Fachsupervision

Für die Fachsupervision werden Videoaufnahmen – das Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorausgesetzt – in unterschiedlichen Settings (Einzelförderung, Gruppenunterricht, Mittagstisch, Pausenplatz, Turnhalle, …), welche auffälliges (Sprach-)Verhalten des Kindes zeigen, analysiert. Auf Grund der Beobachtungen und der Interpretation basierend auf neurolinguistischem Fachwissen, werden kindspezifische Fördermassnahmen abgeleitet oder weitere diagnostische Massnahmen angeregt. Dieses Vorgehen wird abgerundet durch eine Besprechung mit den involvierten Fachpersonen vor Ort und bietet neben praktischen Förderinputs auch die Vertiefung von theoretischem Fachwissen bezogen auf das jeweilige besprochene Kind.

Diese Form ist besonders für Fragestellungen zu einem Kind geeignet, bei welchem mehrere Fachpersonen involviert sind.

Fachberatung

Die Fachberatung hilft, auf logopädische oder neurolinguistische Fragestellungen von Erziehungsberechtigten oder Fachpersonen fachspezifische Antworten zu finden. Der Beratungsprozess orientiert sich an den Anliegen der Ratsuchenden.